Obrist in die Schweiz

Stürmer Patrick Obrist von Red Bull Salzburg wechselt in die Schweiz zu den Rapperswil-Jona Lakers. Der 21-jährige Center unterzeichnet für ein Jahr.

Patrick Obrist wird in der nächsten Saison nicht mehr in der Erste Bank Eishockey Liga auf Torejagd gehen. Der 21-jährige Center in Diensten von Red Bull Salzburg wechselt in die Schweizer NLA zu den Rapperswil-Jona Lakers, wo er einen Vertrag über ein Jahr mit Option unterschreibt.

Bei den Mozartstädtern kam der gebürtige Vorarlberger nicht regelmäßig zum Einsatz, im MHL-Team der "Bullen" konnte der Angreifer jedoch in 35 Einsätzen elf Tore und zehn Assists verbuchen.

Der Villacher SV muss seine Mannschaft nach den Abgängen von John Hughes und Derek Ryan neu strukturieren. Derzeit haben die "Adler" zwölf Spieler unter Vertrag, in den nächsten Tagen soll ein weiterer dazukommen.

Curtis Fraser, der nach seinem Wechsel aus Zagreb mit 24 Toren und 15 Assists in 63 Spielen zu überzeugen wusste, soll laut "Kärntner Krone" gehalten werden. Demnach haben die Draustädter eine Option auf den 32-jährigen kanadischen Stürmer, die gezogen werden soll.