Noch ein Try-out-Crack für Graz

Die Moser Medical Graz99ers verpflichten mit Stephen Werner den bereits zehnten Try-out-Crack in dieser Saison. Der 30-jährige Stürmer spielte zuletzt in Augsburg.

Die Graz99ers nutzen die Try-out-Regelung der Erste Bank Eishockey Liga weiter gnadenlos aus und holen mit Stephen Werner bereits den zehnten Spieler auf Try-out-Basis.

Der 30-jährige US-Amerikaner spielte die letzten beiden Saisonen für die Augsburger Panther und verbuchte 35 bzw. 34 Scorerpunkte.

In der Saison 2001/2002 gewann der 2003 an 83. Stelle von den Washington Capitals gedraftete Angreifer mit dem US-Team die IIHF U18-Weltmeisterschaft, zwei Jahre später folgte die Goldmedaille bei der IIHF U20-WM.