Meister Bozen droht Ausverkauf

Der HC Bozen muss einen weiteren Leistungsträger ziehen lassen. MacGregor Sharp verlässt den Champion der Erste Bank Eishockey Liga und geht nach Deutschland.

Meister HC Bozen hat alle Hände voll zu tun, seine Leistungsträger im Verein zu halten. Nach der Unterschrift von Trainer Tom Pokel bei den UPC Vienna Capitals droht den Füchsen nun der Ausverkauf. Manche Spieler haben angekündigt, dem Coach, wenn möglich, folgen zu wollen, andere wie Kim Strömberg (EC-KAC) und Sebastien Piche (EHC LIWEST Linz) haben die Südtiroler bereits verlassen. Mit MacGregor Sharp hat nun ein weiterer Spieler seine Zelte in Bozen abgebrochen. Den 28-Jährigen zieht es in die Deutsche Eishockey-Liga.

Nach knapp zweiwöchiger Pause kommt wieder etwas Bewegung in das bisher sehr turbulente Transfergeschehen des HC Znojmo. Radek Cip heißt der nächste Neuzugang der "Roten Adler". Der 21-jährige Stürmer spielte vergangene Saison bei Pardubice (33 Spiele, 3 Scorerpunkte) und auf Leihbasis in der zweiten Liga bei Havlickuv Brod, für die er in 21 Partien zehn Mal punktete. Mit Goalie Jakub Cech, Verteidiger Michael Kolarz und Stürmer Milan Prochazka müssen hingegen drei Akteure die Südmähren verlassen.