KAC verliert in Ljubljana

Der EC-KAC muss in der 29. Runde der Erste Bank Eishockey Liga eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen Schlusslicht Olimpija Ljubljana hinnehmen.

Der EC-KAC muss in der 29. Runde eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen Schlusslicht Ljubljana hinnehmen.

Die Kärntner dominieren zwar das Anfangsdrittel, verlieren nach dem ersten Gegentreffer durch Igor Cvetek (25.) aber völlig den Faden. Hunter Bishop (33.) stellt noch vor der zweiten Pause im Powerplay auf 2:0. Gregor Koblar leistet bei beiden Treffern die Vorarbeit.

Mit dem Sieg verkürzen die Slowenen den Abstand zum Vorletzten Innsbruck auf zwei Punkte, haben aber ein Spiel mehr.