KAC und Viveiros trennen sich

Der EC-KAC und Sportdirektor Manny Viveiros lösen ihren ursprünglich bis 2015 laufenden Vertrag einvernehmlich auf.

Der EC-KAC und Sportdirektor Manny Viveiros gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Rekordmeister am Freitag bekanntgibt, trennen sich die Kärntner und der 48-Jährige einvernehmlich.

Der Vertrag des österreichischen Teamchefs wäre bis 2015 gelaufen. Viveiros, von 2000 bis 2007 als Spieler für den EC-KAC aktiv, betreute die Klagenfurter von 2006 bis 2012 als Trainer und danach als Sportdirektor.

In der aktuellen Saison verpasste der Titelverteidiger enttäuschenderweise das Play-off der Erste Bank Eishockey Liga.