KAC glaubt weiter an die Chance

Der EC-KAC trifft am achten Spieltag der Zwischenrunde auf Tabellenführer Fehervar und muss auf den verletzten Verteidiger Kirk Furey verzichten.

Der EC-KAC steht mit dem Rücken zur Wand und braucht am achten Spieltag der Zwischenrunde dringend einen Sieg gegen Fehervar, um die Chance auf eine Play-off-Teilnahme am Leben zu erhalten.

"Wir müssen den Kopf jetzt oben lassen, wir glauben weiter an unsere Chance", versichert Head Coach Christer Olsson, der in Ungarn auf Verteidiger Kirk Furey verzichten muss. Der Routinier zieht sich im Spiel gegen die Moser Medical Graz 99ers eine Gehirnerschütterung zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Für den HC TWK Innsbruck sind die Chancen, sich für das Play-off zu qualifizieren ebenso wie für den kommenden Gegner Olimpija Ljubljana nicht mehr intakt.

Aus diesem Grund avanciert das direkte Duell der beiden Teams am achten Spieltag der Zwischenrunde zur Frage der Ehre. Die Mannschaften wollen sich in den restlichen Spielen erhobenen Hauptes verabschieden. "Ich fahre nicht sieben Stunden, um mir eine Packung abzuholen. Ich will gewinnen", sagt Innsbrucks Verteidiger Florian Stern.