KAC-Debakel gegen Linz

Der KAC schlittert zum Abschluss der 4. EBEL-Runde in ein 0:9-Debakel gegen die Black Wings Linz, die damit bereits den vierten Sieg feiern.

Der EC KAC schlittert zum Abschluss der vierten EBEL-Runde in ein 0:9-Heimdebakel gegen die Black Wings Linz.

Moran erzielt bereits nach 1:45 Minuten die Führung für die Gäste, Lebler (6./PP, 12.), M. Iberer (6., 17./PS) und Hisey (17.) stellen noch im Startdrittel auf 6:0.

Im Mittelabschnitt schnürt auch Kozek (29.PP, 39.) einen Doppelpack.

In den letzten 20 Minuten erzielt Iberer (47.) seinen dritten Treffer an diesem Abend und macht damit die höchste EBEL-Niederlage des KAC perfekt.

"Ich bin sprachlos", gab General Manager Oliver Pilloni bereits in der ersten Drittelpause unumwunden zu.

Auch der tschechische Head Coach Martin Stloukal kann sich die Vorstellung seines Teams nur schwer erklären. "Ich hatte ein gutes Gefühl, es herrschte eine gute Stimmung. Wir haben uns in den letzten Tagen alles angeschaut, was zuletzt nicht gut lief."