Graz kämpft gegen Negativserie

Die Moser Medical Graz 99ers wollen zum ersten Mal seit über drei Jahren beim EC-KAC gewinnen. Beide Teams kämpfen vier Runden vor Schluss noch ums Play-off.

Über drei Jahre ist es her, dass die Graz 99ers auswärts beim EC-KAC das letzte Mal gewonnen haben.

Diese Negativserie soll im ersten Spiel nach der Olympia-Pause aus Sicht der Steirer enden. "Die Vergangenheit interessiert mich nicht. Wir wollen unser Spiel spielen und erfolgreich sein", blickt Head Coach Matikainen nur nach vorne.

Dies verhindern soll der Ex-Grazer Fabian Weinhandl, der für den in Bestbesetzung antretenden EC-KAC im Kasten stehen wird. Bei Graz fehlen Kinasewich, Labelle und Picard.

Der EC VSV wird gegen die EHC LIWEST Black Wings Linz erstmals auf Neuzugang Mario Lamoureux, Bruder von Goalie Jean-Philippe, zurückgreifen können.

"Wenn wir defensiv gut stehen und Fehler vermeiden, haben wir eine Chance zu gewinnen", ist Markus Peintner guter Dinge. Ein Punkt trennt die Kärntner momentan von den viertplatzierten Stahlstädtern. "Wichtig ist, schnell wieder in Tritt zu kommen und gleich einen guten Start zu haben", meint der Linzer Stürmer Gregor Baumgartner.