Endspiel für Innsbruck und Graz

Der HC TWK Innsbruck und die Moser Medical Graz 99ers liegen in der Erste Bank Eishockey Liga bereits vier Punkte hinter einem Play-off-Platz. Am Donnerstag kommt es zum direkten Duell.

Am Donnerstag kommt es in der Innsbrucker TIWAK-Arena zu einer Art Endspiel zwischen den Hausherren und den Graz 99ers.

Beide Mannschaft liegen in der Qualifikationsrunde sechs Spiele vor Ende bereits vier Zähler hinter einem Play-off-Platz. Die Mannschaft, die das direkte Duell verliert, kann wohl bereits den Sommerurlaub planen. "Wir müssen unbedingt gewinnen, sonst braucht es ein Wunder. Das gilt aber eben auch für Graz. Es wird richtig spannend", sagt Innsbrucks Coach Daniel Naud.

Trainer Christer Olsson vom EC-KAC setzt im Spiel am Donnerstag gegen Dornbirn (ab 19:10 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv) auf Ersatzkeeper Fabian Weinhandl.

Stammgoalie Rene Swette verbrachte die letzten zwei Tage in Wien bei der Olympia-Einkleidung und hat deswegen nicht trainiert. Im Angriff wird Johannes Reichel den gesperrten Dave Schuller als Center vertreten. "Wir werden nicht abwarten, sondern unser Spiel durchziehen", lautet die Kampfansage des KAC-Trainers in Richtung Dornbirn.