Daum hofft auf Konstanz

Trainer Rob Daum vom EHC LIWEST Linz hofft nach den 6:5-Sieg gegen den HC Znojmo auf mehr Konstanz: "Wir müssen jeden Abend aufs Neue vorbereitet sein."

In Linz atmet man nach dem 6:5-Overtime-Sieg und dem Ausgleich im Viertelfinalduell gegen den HC Znojmo kollektiv durch. "Ich bin mit vielen Dingen, die wir machen, glücklich. Wir müssen sie nur konstant machen", spricht Coach Rob Daum die Tatsache an, dass wie in Spiel eins eine klare Führung aus der Hand gegeben wurde.

Dies sei allerdings auch der Stärke des Gegners geschuldet. "Ich muss Znojmo ein Kompliment machen. Sie bringen die Scheiben aufs Tor und sie gehen im Moment auch rein."

Red Bull Salzburg liegt in der "Best-of-Seven"-Serie gegen Dornbirn bereits 0:2 zurück. "Der größte Fehler ist, dass wir zu wenig kämpfen. Die Dornbirner spielen auf den Körper, aber wir nicht und ich weiß einfach nicht warum. Es fehlt der Kampfgeist", sagt Salzburgs Fabio Hofer.

"Es ist eine Katastrophe, wie wir es spielen. Die Dornbirner agieren richtig clever und verdienen die 2:0-Führung", beklagt sich der gebürtige Vorarlberger in Diensten der "Bullen".