Daum hadert mit Effizienz

Head Coach Rob Daum vom EHC LIWEST Linz hadert nach dem 2:4 im ersten Halbfinalspiel gegen Red Bull Salzburg mit der Effizienz: "Wir hatten die Chancen auszugleichen."

Coach Rob Daum zeigt sich mit der Leistung seiner Black Wings in den ersten beiden Dritteln der 2:4-Niederlage im Auftaktspiel der Halbfinalserie gegen Red Bull Salzburg recht zufrieden.

"Sie sind immer wieder in Führung gegangen und wir haben nachgezogen", meint der Trainer.

Danach vermisste Daum allerdings die nötige Kaltschnäuzigkeit. "Wir hatten unsere Chancen, auch ein drittes Mal auszugleichen, aber dann haben sie das vierte Tor gemacht. Es war halt sehr eng."

Salzburgs Trainer Don Jackson zeigt sich vor allem mit zwei Spielern sehr zufrieden. "Bernd Brückler hatte einen sehr starken Tag und die drei Tore von David Meckler sind natürlich einfach nur überragend", streut der sonst so zurückhaltende US-Amerikaner Rosen.

Vor dem zweiten Spiel am Dienstag warnt Jackson vor allem vor den gegnerischen Stürmern: "Linz hat Offensiv sehr viel Qualität."