VSV verliert das Endspiel

Der EC VSV unterliegt im Finale des "Dolomitencup" den Augsburger Panthers mit 4:7. Für den EHC Liwest Linz gibt es einen 1:0-Sieg nach Penaltyschießen gegen Straubing.

Der EC VSV muss im fünften Test die erste Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Hannu Järvenpää verliert das Finale des "Dolomitencup" gegen DEL-Klub Augsburg Panthers mit 4:7 (2:2,1:4,1:1).

Nageler bringt Villach in Führung, doch die Deutschen drehen die Partie. Nach Toren von Pretnar und Ryan liegen die "Adler" dann wieder in Front, bevor die Panthers mit vier Toren in Folge die Vorentscheidung herbeiführen. Hughes trifft noch für den VSV, der Schlusspunkt gelingt wieder Augsburg.

Die Black Wings Linz gewinnen gegen die Straubing Tigers mit 1:0 nach Penaltyschießen. Den entscheidenden Treffer markiert Kozek. Für die Oberösterreicher ist es der dritte Sieg im dritten Testspiel nach Shootout.

Während Kozek sein neues Team also zum Sieg schießt, verlieren seine alten Kollegen des Dornbirner Eishockey Clubs gegen die Ravensburg Towerstars mit 3:6 (1:1,1:3,1:2). Grabher-Meier macht den ersten Treffer der Vorarlberger, die beiden weiteren gehen auf das Konto von Mink.