Torarmut in den Samstagspielen

Am 28. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga gewinnt HC TWK Innsbruck bei Fehervar AV19 1:0 und Dornbirn bei Olimpija Ljubjana 3:2 nach Penaltyschießen.

Am 28. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga sind Tore Mangelware.

Der Dornbirner EC gewinnt bei Schlusslicht Olimpija Ljubjana 3:2 nach Penaltyschießen und Innsbruck ringt in Fehervar die Hausherren 1:0 nieder. Goldtorschütze bei den "Haien" ist Geburtstagskind Luke Salazar mit seinem sechsten Saisontreffer.

Im zweiten Spiel sind die Torschützen Ograjensek (9.) und Verlic (42.) für die "Drachen" bzw. D'Aversa (14./PP) und D'Alvise (42.) für Dornbirn. Das "Game-Winning-Goal" erzielt Jarrett.