Salzburg hofft auf Umschwung

Nach dem schwachen Saisonstart hofft Red Bull Salzburg, gegen Fehervar wieder in die Siegerspur zu finden. "Jetzt müssen Taten folgen", meint Joe Motzko.

Nach dem verpatzten Saisonstart hofft Red Bull Salzburg, am Donnerstag auswärts bei Fehervar AV19 wieder in die Siegerspur (Livescoring) zu finden.

"Wir haben unser neues Spielsystem noch nicht verinnerlicht. In erster Linie müssen wir aber hart arbeiten", fordert Kapitän Daniel Welser vollen Einsatz von seinen Teamkollegen.

Auch Routinier Joe Motzko will endlich Ergebnisse sehen. "Die Zeit der Worte ist vorbei. Jetzt müssen Taten auf dem Eis folgen, und wir müssen das als Mannschaft machen."