Saisonende für KAC-Stürmer

Paul Schellander vom EC-KAC zog sich beim letzten Spiel der Zwischenrunde gegen die UPC Vienna Capitals einen Kreuzbandriss zu und fällt für den Rest der Saison aus.

Keine guten Nachrichten für den EC-KAC vor dem zweiten Viertelfinalspiel gegen die Moser Medical Graz 99ers.

Die Klagenfurter müssen für den Rest der Saison auf Paul Schellander verzichten. Der Stürmer stieß im letzten Spiel der Zwischenrunde gegen die UPC Vienna Capitals mit Teamkollegen Markus Pirmann zusammen und zog sich einen Kreuz- und Innenbandriss zu.

Schellander hat bereits mit der Therapie begonnen, wann er wieder auf dem Eis stehen wird, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht klar.