Pinter muss die Capitals verlassen

Die UPC Vienna Capitals werden den auslaufenden Vertrag mit Philipp Pinter nicht verlängern. Die Zukunft des Centers ist noch offen.

Die UPC Vienna Capitals werden den auslaufenden Vertrag mit Philipp Pinter nicht verlängern.

"Es ist kein einfacher Tag für mich, weil feststeht, dass ich kommende Saison nicht mehr bei den Vienna Capitals spielen werde", macht der 28-Jährige über "Twitter" keinen Hehl aus seiner Enttäuschung. "Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Mitspielern, Trainern, Funktionären und vor allem Fans für die drei wunderbaren Jahre bedanken."

Wo der Center kommende Saison spielen wird, ist noch offen.

Mike Ouellette soll Gerüchten zufolge vor einem Wechsel zu den Vienna Capitals stehen. Der 30-jährige Kanadier, der in der abgelaufenen Saison 62 Scorerpunkte in 65 Einsätzen verbuchte, konnte sich mit den Black Wings Linz nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Neben den Wienern soll auch der DEL-Klub Straubing Tigers Interesse am Center zeigen, die Tendenz geht aber eher in Richtung österreichische Bundeshauptstadt.