Movember-Bilanz

Die Erste Bank Eishockey Liga nahm sich in diesem Jahr intensiv der Aktion "Movember" gegen Prostatakrebs an. Wie Tausende Männer weltweit ließen Spieler, Schiedsrichter und Fans im November ihr Oberlippenhaar stehen.

Dies führte zu unvermeidlichen Gesprächen über das Schnauzer-Thema und sorgte auch für ein reges Spendenaufkommen innerhalb der Hockey-Community. Im Netzwerk der Erste Bank Eishockey Liga wurden kurz nach Monatswechsel 3.060 Euro gesammelt.

Damit zählt der Eishockeysport zu den heimischen Vorreitern des "Movember", der weltweit größten privaten Fundraising-Organisation für Männergesundheit. Zu den Highlights zählte sicher der "Clean Shave" zu Monatsbeginn. Hier zeigten sich auch die Kärntner Rivalen einig, als Paul Schellander vom EC-KAC und Curtis Fraser vom EC VSV in Klagenfurt den Startschuss zur Kampagne gaben.

Auch die Moser Medical Graz 99ers nahmen aktiv teil und veranstalteten am vorletzten Novembertag eine Eisdisco, wo die Wahl des schönsten Schnurrbarts der Steiermark den Höhepunkt darstellte.

Die Movember-Wahl der Erste Bank Eishockey Liga geht in diesem Jahr einstimmig an Schiedsrichter Georg Veit, der mit seinen Kollegen ebenfalls im Netzwerk vertreten ist.

Bis 9. Dezember kann noch für dieses Kalenderjahr gespendet werden, dann werden die Leaderboards geschlossen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt darf Mann bzw. Frau sich wieder auf die Bartkreationen der nächsten Saison freuen.