Linzer Sieg im Schlagerspiel

Die EHC LIWEST Black Wings Linz gewinnen am 36. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga 4:2 gegen die UPC Vienna Capitals. Der EC VSV siegt in Innsbruck mit 6:2.

Am 36. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga gewinnen die EHC LIWEST Black Wings Linz gegen die UPC Vienna Capitals 4:2 (1:0,2:0,1:2). Die Oberösterreicher sind über 60 Minuten das bessere und effizientere Team und revanchieren sich für die am Mittwoch erlittene Niederlage in der Albert-Schultz-Halle.

Der EC VSV siegt in Innbruck nach 0:1-Rückstand 6:2 (2:1,2:1,2:0). John Hughes und Derek Ryan treffen jeweils einmal und halten nun zusammen bei 83 Punkten nach 23 Spielen. Olimpija Ljubljana schlägt Fehervar AV 19 5:2 (2:1,0:1,3:0).

Red Bull Salzburg ringt in Graz die 99ers mit 2:1 (2:0,0:1,0:0) nieder und feiert den neunten Sieg in Folge. Nach fünf Minuten bringt Garrett Roe die Gäste in Führung, kurz darauf kann Thomas Raffl (8.) auf 2:0 erhöhen. Nach der ersten Drittelpause bringt Olivier Latendresse (27.) die Murstädter wieder heran und so entwickelt sich ein spannender Schlussabschnitt, in dem die "Bullen" den Vorsprung über die Zeit bringen.