Lakos nach Verletzung zurück

Die UPC Vienna Capitals nehmen ihren ersten Tauschvorgang vor. Philippe Lakos kehrt nach seiner Verletzung zurück, Justin Fletcher wird abgemeldet.

Die UPC Vienna Capitals nehmen ihren ersten von drei Tauschvorgängen vor.

Philippe Lakos hat seine im Oktober erlittene Handverletzung auskuriert und kehrt für das Spitzenspiel gegen Red Bull Salzburg ins Lineup des Tabellenführers zurück. Justin Fletcher wird für ihn abgemeldet.

Damit feiert Lakos ausgerechnet gegen das Team, gegen das er sich die Verletzung zugezogen hat, sein Comeback. Auf Benoit Gratton müssen die Wiener hingegen verzichten. Der Kapitän ist noch eine Partie gesperrt.

Gut vier Wochen war Innsbrucks Torhüter Adam Munro aufgrund von Adduktorenproblemen außer Gefecht, nun steht er vor dem Comeback.

"Ich bin voller Energie und fühle mich gut. Ich freue mich schon auf die weiteren Spiele", hofft der 31-jährige Kanadier auf einen Einsatz am Freitag gegen den EC-KAC.

Auch sein Head Coach Daniel Naud ist froh, wieder auf seine etatmäßige Nummer Eins zurückgreifen zu können. "Unser Team braucht einen guten Goalie, nur so können wir unsere Chancen auf den Sieg bekommen."