Kaspitz wechselt zu den 99ers

Roland Kaspitz löst den Vertrag beim schwedischen Zweitligisten Asplöven auf und wechselt laut "Kleine Zeitung" zu den Moser Medical Graz 99ers.

Roland Kaspitz und sein Verein Asplöven gehen künftig getrennte Wege.

Der Angreifer und der schwedische Zweitligist einigen sich auf eine Vertragsauflösung. In 20 Spielen erzielte der 32-jährige Center einen Treffer und bereitete acht weitere vor.

Das Urgestein des EC VSV, der letzte Saison in der zweiten deutschen Liga für Landshut auf dem Eis stand, wird laut "Kleine Zeitung" künftig in der Erste Bank Eishockey Liga für die Moser Medical Graz 99ers auf Torjagd gehen. Es fehle lediglich die Unterschrift.