KAC warnt vor Euphorie

Der EC-KAC warnt vor dem vierten Finale in der Erste Bank Eishockey Liga gegen die UPC Vienna Capitals vor zu viel Euphorie. "Der letzte Sieg ist der schwierigste", weiß Tyler Spurgeon.

Obwohl der EC-KAC in der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga gegen die UPC Vienna Capitals mit 3:0 in Führung liegt und nur mehr einen Sieg zum 30. Meistertitel benötigt, will man in Klagenfurt nichts von einer Vorentscheidung wissen.

"Der letzte Sieg ist immer der schwierigste", warnt Tyler Spurgeon. Bei den Wienern denkt man ohnehin nur noch von Spiel zu Spiel.

"Wie ich meine Spieler kenne, wollen sie die Saison nicht ohne einen einzigen Sieg in der Finalserie beenden", hofft Head Coach Tommy Samuelsson am Freitag auf eine Trotzreaktion.