KAC und Kalt einigen sich nicht

Meister EC-KAC und Co-Trainer Dieter Kalt gehen getrennte Wege. Trotz intensiver Vertragsverhandlungen konnte man sich nicht einigen.

Meister EC-KAC und Co-Trainer Dieter Kalt gehen künftig getrennte Wege.

Wie die Klagenfurter am Donnerstag mitteilen, habe man sich bemüht, allerdings konnte man trotz "intensiven Vertragsverhandlungen keine Einigung erzielen".

Die sportliche Leitung des Klubs werde sich am Markt um einen neuen Mann umsehen. "Schnellschüsse werden aber keine getätigt", versichert Manager Klaus Resei.

Kalt beendete 2012 seine aktive Karriere beim Rekordmeister und wechselte hinter die Bande seines Stammvereins.