Innsbruck kann den Urlaub planen

Der HC TWK Innsbruck ist nach einem 1:5 gegen Red Bull Salzburg aus dem Play-off-Rennen der Erste Bank Eishockey Liga. Der Dornbirner EC siegt in der Overtime gegen Olimpija Ljubljana mit 3:2.

Der HC TWK Innsbruck verliert zu Hause gegen Red Bull Salzburg 1:5 und hat somit keine Chance mehr, sich für das Play-off der Erste Bank Eishockey Liga zu qualifizieren.

Im Rennen um einen Platz in der Postseason bleibt Dornbirn, das zu Hause Ljubljana nach Overtime 3:2 bezwingt. Fehervar, das in Znojmo eine 2:6-Pleite hinnehmen muss, ist so gut wie raus.

In der Platzierungsrunde gewinnt der EC VSV in Wien 3:2 und Linz siegt gegen Zagreb 6:5. Der EC-KAC kann sich in einer ausgeglichenen Partie gegen die Graz 99ers mit 3:2 durchsetzen.