Hedlund für zwei Spiele gesperrt

Andrew Hedlund vom EHC Liwest Linz wird wegen seines Stockschlags gegen Markus Peintner vom EC VSV für die ersten zwei Halbfinalspiele in der Erste Bank Eishockey Liga gesperrt.

Der EHC Liwest Linz muss die ersten beiden Halbfinalspiele gegen den EC-KAC ohne Verteidiger Andrew Hedlund bestreiten.

Der US-Amerikaner wird vom Department of Players Safety (DOPS) für zwei Partien gesperrt. Der 34-Jährige hat im entscheidenden siebenten Spiel gegen den Villacher SV Stürmer Markus Peintner mit einem Stockschlag die Hand gebrochen.

Die "Best-ofSeven"-Serie beginnt am Dienstag (19:30 Uhr) mit einem Heimspiel für die Linzer.