Dornbirn verliert in Ungarn

Der Dornbirner Eishockey Club muss am 56. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga eine knappe 3:4-Niederlage nach Verlängerung in Ungarn bei Fehervar AV19 hinnehmen.

Der Dornbirner Eishockey Club muss am 56. Spieltag eine knappe 3:4-Niederlage nach Verlängerung bei Fehervar AV19 hinnehmen.

Die Ungarn sind die bessere Mannschaft, doch Dornbirn ist im Powerplay stark und trifft in Überzahl durch D'Alvise (5.), Aquino (35.) und Arniel (58.). Die Tore der Gastgeber erzielen Sertich (19.PS, 56.) und Banham (21.), in der Overtime entscheidet Sarauer (65.) die Partie.

Der HC Bozen kommt bei den "roten Adlern" aus Znojmo zu einem knappen 2:1-Auswärtserfolg.