Doch keine Operation bei Höneckl

Entgegen früherer Meldungen muss Thomas Höneckl wohl doch erst nach der Saison operiert werden und könnte somit bald wieder für den EC VSV aufs Eis.

Glück im Unglück für Goalie Thomas Höneckl vom EC VSV: Nachdem mehrere Spezialisten dem 24-Jährigen zu einer sofortigen Arthroskopie an der linken Schulter rieten, ergeben nun weitere Untersuchungen im Krankenhaus in Salzburg, dass sich der Villacher dem Eingriff wohl doch erst nach Saisonende unterziehen muss.

Damit wird Höneckl seinem Team nicht wie befürchtet bis Ende Dezember fehlen. Den weiteren Heilungsverlauf und die Ausfallzeit wollen die "Adler" am Mittwoch bekanntgeben.