Capitals schonen drei Spieler

Die UPC Vienna Capitals schonen am Dienstag gegen EHC Liwest Linz drei Spieler. Benoit Gratton, Markus Schlacher und Matt Zaba setzen mit leichten Blessuren aus.

Die bereits fix für das Play-off qualifizierten UPC Vienna Capitals müssen am Dienstag gegen EHC Liwest Linz auf Kapitän Benoit Gratton, Markus Schlacher sowie Torhüter Matt Zaba verzichten.

Die beiden Stürmer mussten das Spiel gegen HC Znojmo nach harten Checks vorzeitig beenden und konnten am Montag nicht trainieren.

Zaba wurde beim Verabschieden von den Fans unglücklich von einer Flasche am Kopf getroffen und klagt seither über Kopfschmerzen. Für ihn wird der junge David Kickert als Backup-Goalie fungieren.