Capitals holen Kanadier Matheson

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Mark Matheson, zuletzt sieben Jahre in der American Hockey League tätig, komplettieren die UPC Vienna Capitals ihren Kader.

Die UPC Vienna Capitals schließen für die kommende Saison (Start am 8. September) ihre letzte freie Kaderposition in der Defensive.

Mit Mark Matheson kommt ein 29-jähriger Kanadier, der zuletzt sieben Jahre lang in der American Hockey League (418 Partien) tätig war, und erstmals auf europäischem Eis zu sehen sein wird.

In den letzten drei Jahren spielte Linksschütze Matheson für die Chicago Wolves und verbuchte in der Vorsaison 21 Punkte (6 Tore, 15 Assists) in 67 Spielen. Ende Juli starten die Wiener die Vorbereitung.