Capitals entführen Punkte aus Bozen

Die UPC Vienna Capitals schlagen in der Bozener Eiswelle die Italiener 5:3. Der EC VSV gewinnt auch das zweite Duell binnen 48 Stunden gegen Tabellenführer Red Bull Salzburg 3:1.

Die UPC Vienna Capitals schlagen zum Abschluss des 45. Spieltags den HC Bozen mit 5:3. In Südtirol stellen die Wiener die Weichen bereits im ersten Drittel durch Treffer von Gratton (10.) und Rotter (15.) auf Sieg. Schofield (27.) bringt die Italiener zwar wieder heran, Fortier (28.) und Keller (35.) haben aber die passenden Antworten.

Im Schlussdrittel tragen sich noch Schiechl (43.) für die Capitals und Strömberg (54.) sowie Santorelli (60.) für Bozen in die Schützenliste ein.

Der EC VSV gewinnt auch das zweite Spiel binnen 48 Stunden gegen Tabellenführer Red Bull Salzburg. Die Kärntner setzen sich in Villach 3:1 durch. Pewal (5.) bringt die "Adler" in Führung, Petrik (25.) erhöht im Konter auf 2:0. Nageler (56.) setzt per Shorthander noch einen drauf. Brophey (60.) mit Ergebniskosmetik.

In Klagenfurt ringt der EC-KAC die Moser Medical Graz 99ers nieder. Lammers (47., 60/EN) ist der Matchwinner für den Meister.

Dornbirn verliert zu Hause gegen HC Znojmo nach Penaltyschießen 1:2.