"Pickrecht" feiert Debüt

In der Erste Bank Eishockey Liga feiert das "Pickrecht" für das am Sonntag startende Play-off sein Debüt. Die ersten Drei der Zwischenrunde dürfen sich den Viertelfinalgegner aussuchen.

In der Erste Bank Eishockey Liga feiert am Freitag nach der 54. und letzten Grunddurchgangsrunde das "Pickrecht" sein Debüt.

Übernommen wurde die Idee aus Schweden. Sie funktioniert folgendermaßen: Die Teams auf den Tabellenplätzen 1 bis 3 wählen den Viertelfinalgegner aus den Plätzen 5 bis 8. Der Tabellenvierte bekommt jenes Team, welches übrig bleibt.

Die Klubs mit Wahlrecht haben bereits bekanntgegeben, dass sie gemeinsam mit dem Betreuerstab ihren Gegner aussuchen wollen.