Zagreb bereits im Halbfinale

Im Play-off der Erste Bank Eishockey Liga hat sich der EHC Liwest Linz nach dem 3:1-Sieg bei den UPC Vienna Capitals den ersten "Matchpuck" erarbeitet. Der EC-KAC gleicht gegen Red Bull Salzburg die Viertelfinalserie aus.

Die Black Wings Linz haben am Dienstag im Heimspiel die Chance auf den Einzug ins Halbfinale in der Erste Bank Eishockey Liga.

Der Grunddurchgangssieger gewinnt bei den UPC Vienna Capitals auch das zweite Gastspiel und stellt nach einem 3:1 (0:0,1:1,2:0) in der "Best-of-Seven"-Serie ebenfalls auf 3:1.

Nach ausgeglichenen 40 Minuten haben im Schlussdrittel die Gäste aus Oberösterreich das bessere Ende für sich. Gregor Baumgartner, der bisher in jedem der vier Partien getroffen hat, und Rob Hisey sorgen für die Entscheidung.

Der EC-KAC gleicht indes mit einem 4:2 (1:1,1:0,2:1) vor eigenem Publikum gegen Red Bull Salzburg zum 2:2 aus. Aufgrund zahlreicher Ausfälle nach dem dritten Duell (Verletzungen bzw. Sperren) treten beide Mannschaften stark verändert auf. Mann des Abends ist John Lammers mit einem Doppelpack.

Olimpija Ljubljana gelingt nach einem 6:4-(0:1,3:1,3:2)-Erfolg gegen SAPA Fehervar auch der 2:2-Ausgleich. Der erste Halbfinalist steht mit Medvescak Zagreb nach dem 5:4 (0:2,0:1,4:2) in Znojmo fest.