VSV und 99ers mit Heimsiegen

In der 41. Runde der Erste Bank Eishockey Liga schlägt der EC Rekord Fenster VSV Tabellenführer EHC Liwest Linz mit 2:1. Die UPC Vienna Capitals unterliegen Red Bull Salzburg 3:4 nach Verlängerung.

Nichts zu holen gibt es für Tabellenführer EHC Liwest Linz in der 41. Runde der Erste Bank Eishockey Liga.

Die Oberösterreicher unterliegen beim EC Rekord Fenster VSV mit 1:2. Mit demselben Ergebnis im Gepäck müssen die Adler aus Znojmo die Heimreise aus Graz antreten.

Titelverteidiger Red Bull Salzburg setzt sich im Prestige-Duell gegen die UPC Vienna Capitals mit 4:3 nach Verlängerung durch.

Ein wahres Torfestival gibt es bei Fehervar gegen Olimpija Ljubljana zu sehen, die Gastgeber verlieren letztlich mit 6:7. Rekordmeister EC-KAC zieht in Zagreb mit 1:3 den Kürzeren.