VSV geht bei Znojmo unter

Spitzenreiter EC VSV verliert zum ersten Mal nach 60 Minuten. Gegen den HC Znojmo setzt es auswärts eine 4:8-Niederlage. EHC Liwest Linz gewinnt in Salzburg mit 5:3.

Der EC VSV bleibt in der 13. Runde zum ersten Mal in dieser Saison der Erste Bank Eishockey Liga ohne Punkte. Der Leader verliert trotz eines Tores von Michael Grabner mit 4:8 beim HC Znojmo.

Die UPC Vienna Capitals setzen ihre Heimserie fort und gewinnen 4:1 gegen die Moser Medical Graz 99ers (Assist von Thomas Vanek).

EHC Liwest Linz siegt 5:3 in Salzburg, wobei der Meister nach 40 Minuten schon 5:0 voran liegt.

Der EC-KAC gibt in Fehervar ein 3:1 aus der Hand und kassiert ein 3:4 nach Penaltyschießen. Dornbirn schlägt Olimpija Ljubljana auswärts 3:2, der HC TWK Innsbruck ist beim 0:5 gegen Medvescak Zagreb chancenlos.