VSV-Crack drei Spiele gesperrt

Verteidiger Brad Cole vom EC VSV wird wegen eines Checks mit übertriebener Härte im Spiel gegen Red Bull Salzburg für drei Spiele gesperrt.

Der Villacher SV muss in den nächsten drei Spielen auf Verteidiger Brad Cole verzichten.

Der Kanadier fuhr beim 4:3-Heimsieg gegen Red Bull Salzburg einen gefährlichen Check gegen Manuel Latusa, der vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde.

Für dieses Vergehen wurde er nun vom Department of Players Safety (DOPS) und Players Safety Commitee (PSC) gesperrt. "Das Abheben vom Eis und die Explosivität des Checks sind als gefährliches Spiel einzustufen", heißt es in der Urteilsbegründung.