Villach gewinnt das 294. Derby

Der EC VSV gewinnt in 12. Runde der Erste Bank Eishockey Liga das Derby gegen den EC-KAC mit 5:2. Die Moser Medical Graz 99ers verlieren bei Fehervar mit 2:3. Die UPC Vienna Capitals setzen sich in der Verlängerung beim HC Znojmo durch.

Die Nummer eins in Kärnten und der Erste Bank Eishockey Liga heißt aktuell EC VSV.

Die Adler setzen sich in der 12. Runde auswärts gegen den EC-KAC mit 5:2 (4:1,0:1,1:0) durch und behaupten die Tabellenführung.

Erster Verfolger sind weiterhin die UPC Vienna Capitals, die beim HC Znojmo mit 4:3 (0:2,3:1,0:0) nach Verlängerung die Oberhand behalten.

Ebenfalls mit 3:4 (1:0,0:2,2:1) nach Verlängerung endet das Spiel Dornbirner EC gegen Medvescak Zagreb.

Die Moser Medical Graz 99ers unterliegen in Fehervar 2:3 (0:1,1:2,1:0). Meister EHC Liwest Linz schlägt HC TWK Innsbruck mit 5:4 (2:1,1:1,1:2) nach Penaltyschießen. Red Bull Salzburg besiegt Olimpija Ljubljana 6:3 (1:1,0:2,5:0).