UPC Vienna Capitals verlieren Verteidiger

Die UPC Vienna Capitals einigen sich mit Wilhelm Lanz auf vorzeitige Vertragsauflösung. Der 23-Jährige war wegen geringer Eiszeit unzufrieden.

Den Kampf um die direkten Play-off-Plätze müssen die UPC Vienna Capitals ohne Wilhelm Lanz bestreiten.

Der 23-jährige Verteidiger bat die Vereinsführung um eine Vertragsauflösung, Manager Franz Kalla und Sportdirektor Martin Platzer kamen dem Gesuch nach Rücksprache mit Head Coach Tommy Samuelsson letztlich nach.

Lanz ist aufgrund der wenigen Eiszeiten unzufrieden und stand schon im Spiel gegen Medvescak Zagreb (3:2 nach Verlängerung) nicht mehr im Kader. Seine Zukunft soll in Vorarlberg liegen.