Transfertheater um Ryan zu Ende

Wie "eishockeynews.at" berichtet, ist das Transfertheater um Derek Ryan beendet. Der US-Stürmer wechselt von SAPA Fehervar zum EC VSV.

Einem Wechsel von Derek Ryan zu Villach steht wohl nichts mehr im Wege.

Wie "eishockeynews.at" berichtet, haben sich Fehervar AV19 und Ryans Manager auf die Freigabe des US-Stürmers geeinigt. Die beiden Parteien sollen sich auf Vermittlung des EC VSV zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder an den Verhandlungstisch gesetzt haben.

Wie die Einigung genau aussieht, ist noch nicht bekannt. Für die Villacher soll jedoch keine Ablösesumme zu zahlen sein. Am Samstag dürfte der Transfer offiziell werden.

Nachdem der Internationale Eishockeyverband IIHF den Vertrag des Stürmers bei Fehervar für gültig erklärte, mussten jetzt noch einmal alle Parteien aktiv werden.

"Das sollte in den nächsten Tagen geschehen", meint der 25-Jährige zu LAOLA1. "Ich will auf alle Fälle in Villach bleiben", erklärt der US-Boy, der auch bei den Adlern einen Kontrakt unterschrieben hatte.