Salzburg trennt sich von Kinasewich

Red Bull Salzburg und Stürmer Ryan Kinasewich lösen den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen auf. Der 29-Jährige kam im Sommer aus Zagreb.

Red Bull Salzburg schafft Platz für seine Profis aus der National Hockey League. Wie der Klub mitteilt, lösen die "Bullen" den Vertrag mit Stürmer Ryan Kinasewich in beiderseitigem Einvernehmen auf.

Der Kanadier absolvierte im Dress der Salzburger 14 Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga und verbuchte immerhin elf Punkte, davon vier Tore. Im Sommer war der 29-Jährige aus Zagreb in die Mozartstadt gewechselt, konnte aber offensichtlich Head Coach Pierre Page nicht überzeugen.

Ob er bereits einen neuen Klub hat, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.