Rücktritt von Brandner nach Finalniederlage

Christoph Brandner, Kapitän des EC-KAC, beendet seine einzigartige Karriere - er traf als erster Österreicher in der National Hockey League - mit der Finalniederlage gegen EHC Liwest Linz.

Mit der 1:3-Niederlage bei den Black Wings Linz platzten die Hoffnungen des KAC auf Titel Nummer 30. Zugleich war es das Ende einer einzigartigen Karriere, nämlich jener Christoph Brandners.

Der mittlerweile 36-jährige Angreifer trauert danach der verpassten Krönung nach: "Es ist natürlich etwas Wehmut dabei, dass das mein letztes Match war."

Brandner spielte 2003/04 für die Minnesota Wild und traf als erster Österreicher in der National Hockey League. Zudem wurde er drei Mal heimischer und einmal deutscher Meister (mit Krefeld).