Potter bleibt in Wien

Corey Potter bleibt zwei weitere Wochen bei den UPC Vienna Capitals. "Es macht Spaß hier", erklärt der Verteidiger der Edmonton Oilers.

NHL-Verteidiger Corey Potter verlängert seinen mit 21. November auslaufenden Vertrag bei den UPC Vienna Capitals bis Anfang Dezember.

Der andauernde "Lockout" in der National Hockey League und der problemlose Schwangerschaftsverlauf seiner Frau machen eine Verlängerung möglich. "Ich habe das Ok meiner Frau bekommen und es macht Spaß hier", schmunzelt der Defender der Edmonton Oilers.

Weiters steht Stürmer Zdenek Blatny wieder im Training. "Ich bin schon fast schmerzfrei", freut sich der Center auf sein Comeback.