Lob für Goalie Westlund

Nach dem Sieg in der ersten Halbfinalpartie gegen Olimpija Ljubljana lobt Head Coach Rob Daum seinen Torhüter Alex Westlund: "Alex hat uns im Spiel gehalten."

Nach dem hart erkämpften 4:2-Sieg des EHC Liwest Linz gegen Olimpija Ljubljana im ersten Spiel der Halbfinalserie (Best of Seven) der Erste Bank Eishockey Liga sprach Trainer Rob Daum vor allem seinem Goalie Alex Westlund ein Sonderlob aus.

"Es war hart für uns, wenn unser Goalie in wichtigen Szenen keine besonderen Saves gezeigt hätte, dann hätte das ganz anders aussehen können", meinte der Kanadier über seinen Torhüter.

Am Donnerstag steigt Spiel zwei in Ljubljana. Dass es in der slowenischen Hauptstadt schwer wird, zeigt ein Blick in die Statistik: Von 28 Heimspielen konnten die Drachen 20 gewinnen.