Linz ohne Mühe zum "Matchpuck"

Der EHC Liwest Linz gewinnt das dritte Halbfinale in der Erste Bank Eishockey Liga gegen Olimpija Ljubljana zu Hause ohne Mühe mit 6:1. Somit führen die Linzer in der "Best-of-Seven"-Serie mit 3:0.

Die Black Wings Linz haben am Dienstag (19:15 Uhr) in Ljubljana den ersten "Matchpuck". Die Oberösterreicher setzen sich im dritten Spiel der Halbfinalserie gegen die Slowenen mit 6:1 (3:1,3:0,0:0) durch.

Martin Mairitsch (5.) eröffnet den Torreigen. Nachdem Brian Lebler (7.) und Adrian Veideman (12./PP) erhöhen, kann Ales Music (16.) noch vor der ersten Pause verkürzen.

Daniel Oberkofler (22.), Justin Keller (33.) und Mike Ouellette (37.) sorgen im zweiten Drittel für die Vorentscheidung. Im letzten Abschnitt tut sich nicht mehr viel.