Lange Pause für Capitals-Verteidiger

Dan Bjornlie, Verteidiger der UPC Vienna Capitals, zieht sich einen Bruch eines Mittelhandknochens zu und fällt mindestens vier bis sechs Wochen aus.

Die UPC Vienna Capitals müssen mindestens vier bis sechs Wochen auf Verteidiger Dan Bjornlie verzichten.

Der Routinier zieht sich im Spiel gegen Medvescak Zagreb (1:4) einen Bruch eines Mittelhandknochens in der linken Hand zu. Sorgen macht sich Trainer Tommy Samuelsson deshalb allerdings nicht.

"Natürlich fehlt uns mit Bjornlie ein wichtiger Mann, aber Verletzungen passieren im Eishockey ständig. Wir haben einen guten Kader und ich hoffe, dass wir die Verletzung kompensieren können."