Keller für sechs Spiele gesperrt

Justin Keller wird für sechs Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga gesperrt. Der Stürmer des EHC Liwest Linz checkte den Grazer Daniel Woger im Kopf- und Nackenbereich.

Spitzenreiter Black Wings Linz muss für sechs Spiele auf Justin Keller verzichten. Der Angreifer wird für einen Check im Kopf- und Nackenbereich vom Strafsenat der Erste Bank Eishockey Liga gesperrt.

Die Aktion ereignete sich im Spiel bei den Moser Medical Graz 99ers (2:3), als er Daniel Woger, der eine Gehirnerschütterung erlitt, im ersten Drittel checkte, aber ohne Strafe blieb.

"Aus dem Videobeweis ist zu erkennen, dass der Check mit dem linken Ellenbogen praktisch ausschließlich gegen den Kopf geführt wurde", so die Begründung.