KAC eliminiert den Meister

Der EC-KAC gewinnt gegen Red Bull Salzburg 5:2 und steht somit im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga. Die UPC Vienna Capitals erzwingen durch das 4:2 gegen EHC Liwest Linz ein Entscheidungsspiel.

Der KAC steht im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga.

Der Rekordmeister gewinnt das sechste Viertelfinale gegen Meister Red Bull Salzburg mit 5:2 (2:1,1:0,2:1). Der Endstand im "Best of Seven" lautet 4:2. Das Ausscheiden der Salzburger ist etwas überraschend, standen die Bullen doch in den letzten sechs Jahren immer im Finale.

Die Vienna Capitals erzwingen gegen die Black Wings Linz ein Entscheidungsspiel, das am Sonntag in Linz stattfinden wird. Zu Hause setzen sich die Wiener mit 4:2 (3:1,0:0,1:1) durch und stellen in der Serie auf 3:3.

HDD Tilia Olimpija Ljubljana qualifiziert sich überraschend durch einen 4:3-(1:1,2:1,1:1)-Heimsieg über SAPA Fehervar (Serie 4:2) für das Halbfinale.