Jesenice-Verbleib weiter offen

Die Entscheidung über den Verbleib des HK Acroni Jesenice in der Erste Bank Eishockey Liga wird auf Montag vertagt. Bis dorthin gilt es mit den Banken eine Regelung zu finden.

Die Entscheidung über einen Verbleib des HK Jesenice in der Erste Bank Eishockey Liga wird auf Montag vertagt.

Um die Rettung zu realisieren, benötigen die Slowenen noch die Zusage der Banken. Mit denen gilt es dann am Montag Rücksprache zu halten. Aus diesem Grund gewährten die Liga-Verantwortlichen erneut Aufschub.

Bis Sonntag 19:00 Uhr hätte Jesenice fünf Auflagen, welche den Spielbetrieb bis Saisonende gewährleisten, erfüllen müssen. Ursprünglich sollte die Zustimmung bereits um 14:00 Uhr erfolgen.