Graz siegt, Blamage für Salzburg

Die Moser Medical Graz 99ers schlagen am 2. Spieltag der Zwischenrunde in der Erste Bank Eishockey Liga den EC Rekord Fenster VSV mit 4:0. Die UPC Vienna Capitals siegen in Jesenice 4:1 und Red Bull Salzburg unterliegt SAPA Fehervar 1:7.

Den Moser Medical Graz 99ers scheinen die Spiele in der Qualifikationsrunde (Tabelle) Flügel zu verleihen. Nach dem Sieg über die UPC Vienna Capitals setzen sich die Steirer auch gegen den EC Rekord Fenster VSV mit 4:0 (0:0,2:0,2:0) durch.

Die Vienna Capitals geben sich gegen den Krisenklub HK Acroni Jesenice ebenfalls keine Blöße und fertigen die Slowenen auswärts mit 4:1 (0:0,3:0,1:1) ab.

Meister Red Bull Salzburg blamiert sich zu Hause gegen SAPA Fehervar und kassiert eine 1:7-(0:1,0:2,1:4)-Niederlage. Der EC-KAC verliert ebenfalls zu Hause gegen Medvescak Zagreb 4:5 (3:2,0:2,1:1).

An der Tabellenspitze steht weiterhin der EHC Liwest Linz, der Olimpija Ljubljana souverän 4:0 (1:0,1:0,2:0) bezwingt.