Fehervar legt Protest ein

Fehervar AV19 legt gegen die Wertung des Olimpija Ljubljana-Spieles (1:2) Protest ein. Der Schiedsrichter hat ein reguläres Tor aberkannt.

Das Spiel Fehervar AV19 gegen Olimpija Ljubljana (1:2) könnte ein Nachspiel haben. Die Ungarn haben wegen einem aberkannten Treffer Protest eingelegt.

In der 42. Minute erhöhen die Magyaren auf das vermeintliche 2:0, doch nach einem längeren Video-Studium erkennt das Schiedsrichter-Team das Tor ab. Der Grund ist unbekannt, doch in den TV-Aufzeichnungen ist zu sehen, dass der Treffer regulär ist.

Fünf Minuten später schießen die Gäste den Ausgleich. Eine Stellungnahme der Liga ist ausständig.