Fassungslosigkeit in Linz

Der EHC Liwest Linz ist ob des "Phantom-Treffers" der UPC Vienna Capitals im sechsten Viertelfinalspiel(2:4) noch immer fassungslos. In der Serie steht es jetzt 3:3.

Bei den Black Wings Linz herrscht nach der 2:4-Niederlage in Viertelfinale sechs ("Best-of-Seven"-Serie: 3:3) bei den Vienna Capitals Fassungslosigkeit.

Allerdings nicht ob des bevorstehenden siebenten Spiels, sondern wegen des "Phantom-Treffers" durch Jonathan Ferland zum 1:0.

"Nach dem Video-Beweis war die Situation offensichtlich - für jeden auf dieser Welt prallte der Puck gegen die Latte. Außer für die beiden Referees", so Rob Daum gegenüber LAOLA1.

Am Sonntag (17:30 Uhr) fällt in Linz die Entscheidung.