Capitals schlagen in Kanada zu

Die UPC Vienna Capitals verpflichten den Verteidiger Corey Potter aus der National Hockey League. Der 28-Jährige kommt von den Edmonton Oilers und bleibt vorerst bis 4. November.

Die UPC Vienna Capitals geben die Verpflichtung von Verteidiger Corey Potter, der bei den Edmonton Oilers in der National Hockey League unter Vertrag steht, bekannt.

Der 28-jährige US-Amerikaner kommt am Donnerstag nach Wien, unterschreibt vorerst bis 4. November und soll bereits am Freitag gegen Meister EHC Liwest Linz zum Einsatz kommen.

"Für uns war nach Bekanntwerden des Lockouts in der NHL von Beginn an klar, dass wir, wenn die Möglichkeit besteht, einen Verteidiger nach Wien holen werden", erklärt Head Coach Tommy Samuelsson, der nach der Verletzung von Dan Bjornlie und dem Try-out von Peter Schweda zwei Defender vorgeben muss.

Sollte der Lockout länger dauern, könnte Potter noch weitere zwei Wochen verlängern. Der späteste Rückreistermin ist aus persönlichen Gründen der 21. November. Seine Frau erwartet kurz vor Weihnachten ein Baby, dass die beiden in Kanada zur Welt bringen wollen.